Philosophie

Jede Form der Personalentwicklung (Beratung, Training, Coaching) ist eine Investition (Zeit/Kosten). Am Ende zählen nur die Ergebnisse, seien es sichtbare Verhaltensänderungen oder messbare wirtschaftliche Erfolge.

Wovon hängen die Ergebnisse ab?

  • Beratung, Training, Coaching müssen sich auf die konkreten beruflichen Aufgaben und Ziele ausrichten.

  • Eine gründliche Analyse der Ist-Situation und eine intensive Vorbereitung sind zwingend erforderlich. So sind z.B. bei einem Training die vier folgenden Fragen grundsätzlich zu klären: 
  1. Welche Ergebnisse sollen erreicht werden? 
  2. Welches Verhalten ist notwendig, um diese Ergebnisse zu erzielen? 
  3. Welches Wissen, welche Einstellung, welche Fähigkeiten sind wichtig, um das geforderte Verhalten in der Praxis zu zeigen? 
  4. Wie kann das Training so gestaltet werden, dass die Teilnehmer leicht lernen und ihnen das Lernen Spaß macht?
  • Eine kooperative Zusammenarbeit zwischen den Ansprechpartnern der Personalentwicklung, den involvierten Führungskräften und Mitarbeitern und uns ist notwendig.

  • Ziel ist nicht, neues Wissen zu erwerben, Ziel ist, das Wissen in der Praxis anwenden zu können. Die Brücke zwischen Wissen und Können ist die praxisgerechte Übung und ihre professionelle Auswertung. Übungen und Auswertung bilden deswegen den Schwerpunkt in unseren Seminaren.

  • Verhaltensänderungen sind immer ein Prozess, der Zeit und Anstrengung erfordert. Erst wenn das neue Verhalten zur Gewohnheit geworden ist, ist das Ziel erreicht.

  • Erfreuliche Ergebnisse sind nur durch harte und systematische Arbeit aller Beteiligten zu erreichen. Patentrezepte gibt es nicht. Stellen sich positive Ergebnisse ein, wachsen auch Freude und Motivation.

  • "Das Was bedenke, mehr bedenke Wie." (Goethe). Für die Qualität einer Weiterbildungsmaßnahme ist die Art der Durchführung besonders wichtig. Sie hängt ab vom Wissen (Inhalte, Didaktik) und von den praktischen Erfahrungen.